Coaching | Mediation
Kursdetails
 

Systemisches Coaching – Grundlagenmodul 2 Fortbildungsreihe: Systemisches Coaching

Bildungsurlaub/Kompaktseminar

Modul 2 bietet eine Vertiefung in das Themenfeld systemischer Methoden und Konzepte. Theoretisch setzen wir uns mit den Wurzeln der Systemtheorie und den Prinzipien von Coaching-Lernen auseinander. Im Zentrum der methodischen Arbeit dieses Moduls steht die Entwicklungs- und Veränderungsarbeit von und mit Systemen. Das Methodenspektrum systemischer und kreativer, erlebnisnaher Methoden wird erweitert und in Coaching-Sequenzen und Kleingruppenarbeiten erprobt. Methoden: Die lösungsorientierte Kurzzeitberatung nach Steve de Shazer, die Systemische Strukturanalyse, Arbeiten mit dem Familien- und Systembrett, Aufstellungsarbeit, das Systemhaus nach H. Fallner Arbeiten mit der „Time-Line“, Ziel-Coaching.
Voraussetzungen: Teilnahme an Grundlagenmodul 1

Systemisches Coaching

Systemisches Coaching hat sich in den letzten Jahren zu einem anspruchsvollen Beratungsformat entwickelt. Coaching ist ein Beratungsinstrument, um Einzelne, Teams und Organisationen in ihrer Weiterentwicklung und Neuorientierung oder auch bei der Bewältigung kritischer Phasen zu unterstützen. Systemisches Coaching zielt darauf ab, vorhandene Ressourcen zu aktivieren und damit den Weg für Lösungen zu eröffnen. Zentrale Prinzipien sind eine konsequente Ziel- und Lösungsorientierung und die „Lösungsautonomie“ der Coachees. Die modulare Zertifikatsreihe bietet sowohl eine fundierte Einführung in die theoretischen Rahmungen der Systemtheorie und des Coaching-Konzepts als auch ganz zentral in unterschiedliche systemische, analoge und kreative Coaching-Methoden. Kurzvorträge zur Einführung in unterschiedliche Methoden und Werkzeuge sowie Übungseinheiten, in denen die Teilnehmenden die Methoden als Coach*in in Coaching-Sequenzen umsetzen können, wechseln sich ab. Der berufliche Kontext bildet den Rahmen der Fortbildungsreihe. Für die Teilnahme setzen wir die Bereitschaft zur Selbstreflexion und aktiven Mitgestaltung voraus.

Qualifizierter Abschluss/Zertifikat

Bei einer Teilnahme an den Modulen 1 bis 6 wird eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Wird darüber hinaus Modul 7 „Kreatives Ziel-Coaching nach dem Zürcher Ressourcen Modell®“ absolviert, haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, einen Zertifikatstest abzulegen. Nach dem bestandenen Zertifikatstest gibt es ein vhs-Zertifikat mit der Bestätigung der erfolgreichen Testung.

Die Module im Überblick

Modul 1: Systemisches Coaching – Grundlagen 1
Modul 2: Systemisches Coaching – Grundlagen 2
Modul 3: Konflikt-Coaching
Modul 4: Team-Coaching
Modul 5: Das Innere Team – Systemisches Coaching auf der „inneren Bühne“
Modul 6: Widerstand in der Beratung
Modul 7: Kreatives Ziel-Coaching nach dem Zürcher Ressourcen Modell®

Zielgruppe: Berater*innen, Trainer*innen, Pädagog*innen, Führungskräfte, Personalentwickler*innen und Interessierte, die systemisches Coaching in ihr Berufsbild integrieren möchten.

Die Fortbildungsreihe „Systemisches Coaching“ wurde 2007/2008 von Mechthild Bertram entwickelt. Ziel war, ein integratives und systemisches Qualifizierungsformat für die Volkshochschule Aachen zu etablieren. Mechthild Bertram führte seitdem die Qualifizierung erfolgreich durch. 2018 kam als Unterstützung mit Sandra Baudermann eine im systemischen Coaching zertifizierte Trainerin (Deutscher Verband für Coaching und Training - dvct e.V.) hinzu. Seit 2023 verantwortet sie die Fortführung der Fortbildungsreihe.

Trainerinnen:
Mechthild Bertram,
Dipl.-Pädagogin, Supervisorin (DGSv), Systemisches Coaching und Training, Systemische Organisationentwicklung und Organisationsberatung.
Sandra Baudermann,
Inhaberin Bischoff Consult - Institut für Coaching & Training in Simmerath, Sozialpädagogin, Gründungsmitglied und Partner des Qualitätsverbundes der beruflichen Weiterbildung IHK Aachen, autorisierte Beraterin „Offensive Mittelstand“, Systemisches Coaching und Training (dvct zertifiziert)
bischoffconsult.de

Vor der Kursbuchung sollte geprüft werden, ob ein Anspruch auf einen Bildungsscheck besteht; die Kosten reduzieren sich damit um 50 Prozent.
Telefonische Beratung: Telefon: 0241 4792-111

Eine kostenfreie Stornierung ist in der Fortbildungsreihe nur bis einen Monat vor dem jeweiligen Seminarbeginn möglich.


Bitte beachten:
Eine kostenfreie Stornierung ist in der Fortbildungsreihe nur bis einen Monat vor dem jeweiligen Seminarbeginn möglich.

Status: Keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 241-21425

Beginn: Di., 12.03.2024 , 00:00 - 00:00 Uhr

              Di 10–17 Uhr, Mi 9–17 Uhr, Do 9–16 Uhr -3x

Termin/e: 3

Kursort: vhs, Peterstraße, Raum 241, Forum

Entgelt: 335,00 €

Downloads:


Datum
12.03.2024
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, vhs, Peterstraße, Raum 241, Forum
Datum
13.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, vhs, Peterstraße, Raum 241, Forum
Datum
14.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, vhs, Peterstraße, Raum 241, Forum



Info:

Zu diesem Kurs ist keine Online-Anmeldung möglich. Lassen Sie sich vor der Anmeldung beraten. Bitte wenden Sie sich an: Thomas Oberle, Telefon: +49 241 4792-188
Thomas.Oberle@mail.aachen.de



Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Service-Centers

Montag und Mittwoch

09:0018:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0017:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr

In den Schulferien des Landes NRW gelten gesonderte Öffnungszeiten für das Service-Center.