Programm
Kursdetails
 

Enthüllung der Erinnerungstafel Bildchen

Einzelveranstaltung

Die Erinnerungtafel steht für das Thema Flucht und Fluchthilfe im Dreiländereck und verdeutlicht exemplarisch die damaligen Grenzerfahrungen. Bildchen ist eine Siedlung im Süden der Stadt Aachen an der Grenze zwischen Deutschland und Belgien. Bis 1995 bestand hier ein Grenzübergang. Die Siedlung liegt im Stadtteil Aachen-Mitte am Südrand des Aachener Waldes auf einer Höhe von 220 m.

Text der Tafel:
Die Grenze bei Aachen und im Umland wurde in den Jahren 1933-1944 zum Schauplatz menschenunwürdiger Fluchtszenen. Menschen wurden hin und her geschoben, inhaftiert, bestohlen, ausgeraubt und geschlagen. Fluchthilfe gegen Geld blühte als einträgliches Geschäft. Ebenso wurde ihnen auch oft anonyme Menschlichkeit von Grenzbewohnern zuteil. Sie ließen Flüchtlingen spontane und organisierte Hilfe zukommen

Zur feierlichen Enthüllung der Tafel spricht der Bezirksbürgermeister Aachen-Mitte Achim Ferrari. Die Direktorin der vhs Aachen, Dr. Beate Blüggel, und der Vorsitzende des Fördervereins der Wege gegen das Vergessen, Karl Schultheis, werden die Gäste begrüßen.


Status: Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 222-04017

Beginn: So., 09.10.2022 , 14:00 - 15:30 Uhr

Termin/e: 1

Kursort: Aachen, Lütticher Straße/Ecke Hergenrather Weg

Entgelt: 0,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
09.10.2022
Uhrzeit
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Aachen, Lütticher Straße/Ecke Hergenrather Weg





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0017:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr