Programm
Kursdetails
 

Migrantische Mitbestimmung

Workshop

Seit 50 Jahren können ausländische Kolleg*innen in den Betriebsrat gewählt werden.
Was hat sich dadurch verändert und wie steht es heute um Demokratie und Antirassismus im Betrieb? Noch im Jahr 1971 durfte sich von den damals 2,2 Mio. in der Bundesrepublik lebenden Arbeitsmigrant*innen niemand in den Betriebsrat wählen lassen. Seitdem hat sich einiges verändert: zahlreiche Kolleg*innen ohne deutschen Pass engagieren sich wie selbstverständlich in der betrieblichen Mitbestimmung. Mehr noch: Betriebsräte haben sogar den gesetzlichen Auftrag darauf zu achten, dass im betrieblichen Alltag keine Diskriminierungen aufgrund von Herkunft oder Nationalität vorkommen. In einem lebendigen Austausch zwischen Podium und Publikum wollen wir herausfinden, was in den letzten 50 Jahren erreicht wurde und was mit Blick auf Demokratie und Antirassismus in Betrieben und Verwaltungen noch getan werden muss.

Ansprechpartner: Malte Meyer


Status: Plätze frei

Kursnr.: 212-03422

Beginn: Di., 18.01.2022 , 18:00 - 20:00 Uhr

Termin/e: 1

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen

Entgelt: Eintritt frei


Datum
18.01.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0017:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr