Programm
Kursdetails
 

„Racial Profiling möchte ich da gar nicht groß negieren ...“ Rassismus und Polizeiarbeit

Vortrag mit Diskussion für Teilnehmende aller Erfahrungsstufen

Ob im Zusammenhang mit Racial Profiling oder den Berichten über den sog. NSU 2.0 – das Verhältnis von Polizeiarbeit und Rassismus war und ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Auch in der Bundesrepublik gibt es Berichte über und Studien zu rassistischen Diskriminierungen im Rahmen von Polizeieinsätzen. Welche Aspekte sind hier aber besonders zu beachten? Der Vortrag geht auf Grundlage von wissenschaftlichen Untersuchungen und Tiefeninterviews mit Polizist*innen diesen und weiteren grundsätzlichen Fragen nach. Diskutiert werden soll an diesem Abend über die Herausforderungen einer rassismuskritischen Polizeiarbeit in der deutschen Migrationsgesellschaft.

Die Referentin promoviert in den Sozialwissenschaften zum Thema Rassismus und Polizeiarbeit.

Ansprechpartner: Richard Gebhardt

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Landesprogramms "NRWeltoffen". In Kooperation mit "Demokratie leben!" Aachen


Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 212-03360

Beginn: Di., 02.11.2021 , 19:00 - 21:00 Uhr

Termin/e: 1

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen

Entgelt: Eintritt frei


Datum
02.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen



Abgelaufen


Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0017:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr