Programm
Sie befinden sich hier: StartseiteProgramm
Kursdetails
 

Stadtentwicklung: vor und nach dem 1. Weltkrieg

Vortrag

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten sich die Aufgaben des „Künstlerischen Städtebaus“. Aachen hatte etwa 135200 Einwohner. Um zahlungskräftige Besucher anzulocken, aber auch, um für die Stadt zu werben, wurden innerhalb einer Generation prächtige öffentliche Bauten, Hotelpaläste und repräsentative Schulen und Fabriken errichtet.
Um alles für die Zukunft zu ordnen, entwickelten die drei Architekturprofessoren Henrici, Schimpf und Sieben am Ende des 1. Weltkriegs einen Plan. Erstmals wurden spezielle Bereiche für Arbeiten, Wohnen und für Erholung definiert. Die Aufbruchsstimmung war phänomenal. Aber schon zeichnete sich ab, wohin die Entwicklung gehen würde. Der Bedarf an Baulandreserven konnte erst durch die 1972 realisierte Gebietsreform gedeckt werden.


Status: Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 202-01224

Beginn: Mi., 25.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr

             

Termin/e: 1

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen

Entgelt: 7,50 €

Ermäßigt: 6,00 €

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Datum
25.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Peterstraße 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0019:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr