Programm
Sie befinden sich hier: StartseiteProgramm
Kursdetails
 

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Ahrweiler und Niederzissen mit Klezmerkonzert

Studienfahrt

Neben Fachwerkhäusern, Stadttürmen und Weinbergen ist im schönen Städtchen Ahrweiler auch das jüdische Kulturerbe zu entdecken. Auf dem jüdischen Friedhof und in der ehemalige Synagoge, die 1894 im maurischen Stil aus Sandstein erbaut und 1984 als Kulturzentrum wiedereröffnet wurde, begeben wir uns auf Spurensuche. In der Mittagspause besteht Gelegenheit zu einer gemeinsamen Besichtigung der gotischen Hallenkirche St. Laurentius.

20 Kilometer südlich, in Niederzissen im Brohltal, erinnerte noch vor 10 Jahren kaum etwas an die ursprüngliche Bestimmung eines stattlichen Gebäudes von 1838–41, das bis dahin über 70 Jahre lang als Schmiede diente – sie war fast 100 Jahre die Synagoge einer großen Landgemeinde. Dank großzügiger Finanzmittel für die Restaurierung und ca. 1500 ehrenamtlicher Arbeitsstunden wurde aus dem von der Gemeinde erworbenen Gebäude nicht nur ein eindrucksvoller Veranstaltungssaal, sondern auch eine Erinnerungs- und Begegnungsstätte. Denn auf die unerwartete Freilegung von Brunnen und Mikwe folgte eine weitere spektakuläre Entdeckung: Im Dachboden machte man einen der deutschlandweit größten Funde von nicht mehr benutzten liturgischen Gegenständen des Judentums, Genisa genannt, darunter fragile Textilien wie Toramäntel und -wimpel, Handschriften und Gebetbücher, aber auch profane Funde wie Ehe- oder Handelsverträge, Marktkalender, Schulbücher und vieles mehr.

Nach der Besichtigung der Synagoge und des jüdischen Friedhofs von Niederzissen nimmt uns ab 17.00 h die Kölner Gruppe Kol Colé mit auf eine musikalische Reise durch die Welt des Klezmer.

Zu Kol Colé: „Reich an Abwechslung und voller Spannung einen sie musikalisches Kulturgut ihrer Heimaten Weißrussland, Moldawien, Syrien, Ukraine, Deutschland, Russland, Israel zu einem ergreifenden Tanz durch die goldene Mitte osteuropäischer, jüdischer und orientalischer Musik.“ (Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems, 16.09.2019)

Männer bitte Kopfbedeckung für den Besuch auf den Friedhöfen mitnehmen.

Entgelt: inkl. Fahrt, Führungen und Begleitung.
Eintrittsgeld für das Konzert (16,-- €) wird vor Ort eingesammelt.
Spenden für die Führungen durch die Synagogen werden erbeten.


Bitte beachten:
zusätzliche Zusteigemöglichkeit Parkplatz Friedhof Hüls
Abfahrtszeit dort ist 20 Minuten früher. Busfirma: Wirtz-Reisen
Rücktritt bis 21 Tage vorher möglich.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 201-04076

Beginn: So., 26.04.2020, 9:00 - 20:30 Uhr

              So 09:00-20:30 Uhr - 1x

Termin/e: 1

Kursort: Abfahrt: 09:00 Uhr Busparkplatz untere Sandkaulstraße, Aachen

Entgelt: 54,00 €

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
26.04.2020
Uhrzeit
09:00 - 20:30 Uhr
Ort
Abfahrt: 09:00 Uhr Busparkplatz untere Sandkaulstraße, Aachen





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0019:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr