Programm
Sie befinden sich hier: StartseiteProgramm
Kursdetails
 

Widerstand in der Beratung - "Hintergründiges" und konstruktive Strategien Fortbildungsreihe: Systemisches Coaching

Bildungsurlaub/Kompaktseminar

Alle, die in beraterischen Prozessen tätig sind, kennen aus ihrer Arbeit die Erfahrung von "Widerstand". Durch Widerstände gerät die Zusammenarbeit ins Stocken. Sie wirkt gestört und muss unter Umständen sogar abgebrochen werden. Widerstand gegen Veränderung sei ein normales Phänomen, stellte Goodwin Watson bereits 1975 fest: „Alle Kräfte, die zur Stabilität der individuellen Persönlichkeit oder sozialer Systeme beitragen, kann man auch als Kräfte des Widerstandes gegen Veränderungen betrachten.“ Ambivalenz und Widerstand sind damit Charakteristika bei Veränderungs- und Beratungsprozessen. Widerstand enthält immer eine verschlüsselte Botschaft: Wenn sich Menschen gegen etwas sinnvoll oder sogar notwendig Erscheinendes sträuben, haben sie irgendwelche Bedenken, Befürchtungen oder Angst. Auch können die Interventionen des Beratenden Widerstand erzeugen. Den Kern der Arbeit in diesem Fortbildungsmodul bildet die Suche nach Antworten auf die Fragen: Lassen sich Widerstände nutzen? Können wir lernen, mit ihnen umzugehen, d.h. sie aktiv und konstruktiv im systemischen Coaching zu integrieren? Welche konkreten Strategien gibt es? Theorie-Einheiten, Coaching-Sequenzen und Übungen werden dabei in der Fortbildung methodisch im Zentrum stehen.
Dozentin: Mechthild Bertram, Dortmund, Dipl.-Pädagogin, Supervisorin (DGSv), Coaching / dvct, Training, Systemische Organisationentwicklung und Organisationsberatung.
Voraussetzungen: Teilnahme an den Grundlagenmodulen 1 und 2 oder entsprechende Vorkenntnisse.

Systemisches Coaching
Fortbildungsreihe mit Zertifikat
Bei einer Teilnahme an den Grundlagenmodulen 1 bis 5 zum Thema Systemisches Coaching erhalten Sie ein aussagekräftiges Zertifikat. Absolvieren Sie darüber hinaus Modul 6 und den Zertifikatstest, können Sie ein erweitertes Zertifikat mit der Bestätigung der Testung erhalten.
Coaching ist ein Beratungsinstrument, um Einzelne, Teams und Organisationen in ihrer Weiterentwicklung und Neuorientierung oder auch bei der Bewältigung kritischer Phasen zu unterstützen. Systemisches Coaching zielt darauf ab, vorhandene Ressourcen zu aktivieren und damit den Weg für Lösungen zu eröffnen. Dabei ist eine Grundannahme, dass der Coachee Experte für die eigenen Lösungen ist und die Rolle des Coachs darin besteht, das Finden von Lösungen zu unterstützen. Konsequente Ziel- und Lösungsorientierung ist ein weiteres Prinzip des systemischen Coachings. Die Fortbildungsreihe bietet Ihnen eine fundierte Einführung in das Themenfeld Systemisches Coaching und ganz zentral in Coaching-Methoden. So beginnt die modulare Reihe mit den Basisinstrumenten eines Coachs. In den Modulen wird ein breites Spektrum unterschiedlicher Methoden für verschiedene Beratungsanliegen vorgestellt und erprobt. Den Schwerpunkt bilden sowohl systemische als auch kreative Methoden. Kurzvorträge, die in die unterschiedlichen Methoden und Werkzeuge einführen, und Übungseinheiten, in denen Sie die Methoden als Coach in Coaching-Sequenzen umsetzen können, wechseln sich ab. Der berufliche Kontext bildet den Rahmen der Fortbildungsreihe.
Methoden: Kurzvorträge, Coaching-Sequenzen, Selbstreflexion, Gruppenarbeit, systemische Methoden, kreative Methoden, Aufstellungsarbeit.
Zielgruppe: Berater/innen, Trainer/innen, Pädagoginnen und Pädagogen, Therapeutinnen und Therapeuten, Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler/innen, Projektleiter/innen und alle, die Systemisches Coaching in ihr Berufsbild integrieren möchten.

Prüfen Sie vor (!) einer Anmeldung bei uns, ob eine Bildungsprämie für Sie möglich ist und senken Sie die Kosten damit um 50 %: Telefon: 0241 4792-162


Bitte beachten:
Eine kostenfreie Stornierung ist in der Fortbildungsreihe nur bis einen
Monat vor dem jeweiligen Seminarbeginn möglich.

Status: fast ausgebucht

Kursnr.: 201-21429

Beginn: Di., 04.02.2020, 00:00 - 00:00 Uhr

              Di 11-18 Uhr, Mi 9-17 Uhr, Do 9-16 Uhr -3x

Termin/e: 3

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen

Entgelt: 335,00 €

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Datum
04.02.2020
Uhrzeit
11:00 - 18:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen
Datum
05.02.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen
Datum
06.02.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Peterstr. 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum 52062 Aachen





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0019:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr