Demokratie leben!
 

„Ich habe in dem Moment so eine Wut bekommen…“ - Wege in die flüchtlingsfeindliche Gewalt

Vortrag für Teilnehmende aller Erfahrungsstufen

Im Jahr 2017 registrierte die Amadeu Antonio Stiftung 2285 Angriffe, die sich gegen Geflüchtete oder deren Unterkünfte richteten. Hierunter finden sich z.B. Sprengstoffanschläge, Steinwürfe oder Schüsse auf Asylunterkünfte sowie tätliche Angriffe auf Geflüchtete mit Messern, Schlag- und Schusswaffen oder Faustschlägen. Auch für das Jahr 2018 liegt die Zahl mit 1434 Angriffen auf einem hohen Niveau.
Der Vortrag beleuchtet die Ursachen und Verläufe extrem rechter Radikalisierung vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Debatten um Geflüchtete. Hierzu wird auf die Ergebnisse des Forschungsprojekts „Radikalisierung im Kontext von Anti-Asyl-Agitation“ zurückgegriffen, das in Kooperation der Universitäten Bielefeld und Jena durchgeführt wurde. In dem Projekt wurden u.a. qualitative Interviews mit Straftätern und „Flüchtlingsgegnern“ geführt, um deren biographische Verläufe hin zu flüchtlingsfeindlichen Einstellungen und Taten nachzuzeichnen. Kenntnisse der spezifischen Ursachen und Wege hin zu einer solchen Radikalisierung sind wichtige Quellen für eine effektive Präventionsarbeit.


Bitte beachten:


Status: Plätze frei

Kursnr.: 201-03336

Beginn: Di., 28.04.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

             

Termin/e: 1

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen

Entgelt: 0,00 €

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Datum
28.04.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Peterstraße 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0019:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr