Test
 

Was uns an Albert Camus heute noch bewegt

Vortrag mit Diskussion

Seine Romane „Der Fremde“, „Die Pest“, „Der Fall“ sind ebenso berühmt wie seine literarischen Essays „Der Mythos von Sisyphos“, „Der Mensch in der Revolte“ oder seine Dramen wie „Die Gerechten“ und „Caligula“. Hinter diesen Texten verbirgt sich ein großes Oeuvre mit einem Zusammenspiel aus Literatur, Philosophie und gesellschaftspolitischem Engagement sowie seine bewegende Lebensgeschichte – er hat geschrieben, was er gelebt hat. “Was vor allem von Camus gelernt werden kann, ist seine Haltung”, sagte Günter Grass.

Die Volkshochschule Aachen begründet mit dieser Veranstaltung eine Zusammenarbeit mit der Albert Camus Gesellschaft Aachens. Vertreter/innen der Albert Camus Gesellschaft stellen den Autor, sein Leben und sein Werk vor, sprechen über die schriftstellerischen, philosophischen und politischen Schriften und deren besondere Aktualität im Hinblick auf viele Fragen unserer Zeit. Die Reihe richtet sich an alle, die das Werk von Camus kennen oder es kennenlernen wollen.

Am 6. Oktober folgt der Vortrag „Albert Camus – der Algerienfranzose“. Eintritt kostenfrei


Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 202-10401

Beginn: Di., 22.09.2020 , 19:30 - 21:00 Uhr

Termin/e: 1

Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen

Entgelt: 0,00 €


Datum
22.09.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Peterstraße 21-25, VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen



Abgelaufen


Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0019:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr