Arbeit und Leben
 

Afro.Deutschland Film- und Diskussionsabend

Teilnehmende aller Erfahrungsstufen

Der Film „Afro.Deutschland“ zeigt, wie aktuell Rassismus leider noch immer ist und was dagegen getan werden kann. Denn gerade in Zeiten einer wiedererstarkenden Politik der einfachen Lösungen ist unser aller Engagement gefragt.
Die Protagonist/innen sind unter anderem der jüngst verstorbene Spiegelbestseller-Autor Theodor Wonja Michael, Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah oder Rapper Samy Deluxe. Sie alle berichten darüber, wie sie Alltagsrassismus erleben und was sie selbst in der Kunst, der Musik oder in Gesprächen dagegen tun.
Im Anschluss an den Film wollen wir gemeinsam mit Serge Palasie, Fachpromotor des Eine Welt Netzs NRW e.V., kurz in die Entstehungsgeschichte von Rassismus blicken. Danach laden wir Sie herzlich ein, darüber zu diskutieren, wie wir Ungleichheit verringern können.

Der Film wird von FilmInitiativ Köln e.V. zur Verfügung gestellt.
Moderation: Tina Adomako, FSI Forum für soziale Innovation gGmbH.

Anmeldung über die VHS bis zum 16.03.2020.
Eine veranstaltung des Kommunalen Integrationszentrums Aachen.


Status: Plätze frei

Kursnr.: 201-03314

Beginn: Do., 19.03.2020, 19:00 - 21:30 Uhr

             

Termin/e: 1

Kursort: Nadelfabrik Aachen, Reichsweg 30, Foyer

Entgelt: 0,00 €

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
19.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Nadelfabrik Aachen, Reichsweg 30, Foyer





Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Montag und Mittwoch

09:0018:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag

09:0019:00 Uhr

Freitag

09:0013:00 Uhr